BRIGHTBURN: SON OF DARKNESS (Kinostart 20.6.) – Mit Elizabeth Banks: Seit Donnerstag im Kino

by Pierre Wilke


Regie: David Yarovesky
Drehbuch: Mark Gunn und Brian Gunn
Darsteller: Elizabeth Banks, David Denman, Jackson A. Dunn, Matt Jones und Meredith Hagner

Der Horrorfilm – produziert von James Gunn, dem Regisseur von „Guardians of the Galaxy“ – erzählt von einem Jungen aus einer anderen Welt, der seine außergewöhnlichen Kräfte für düstere Absichten nutzt, anstatt zu einem Helden heranzuwachsen.

Zum Inhalt:

Eines Nachts landet ein Baby unbestimmter Herkunft auf der Erde, welches liebevoll von einem ungewollt kinderlosen Ehepaar aufgenommen und großgezogen wird. Als der Junge im frühen Teenager-Alter jedoch Ablehnung und Zurückweisung durch seine Mitschüler erfahren muss, machen sich Unmut und Zorn in ihm breit. Immer stärker werden seine überirdischen Fähigkeiten, welche er nicht scheut, gegen jene Menschen einzusetzen, die nicht seinem rebellischen Willen folgen möchten. Nicht einsehend, dass ihr Sohn zu einem bösartigen und eiskalten Mörder herangewachsen ist, setzt vor allem seine Mutter alles daran, ihren Sprössling vor den Anschuldigungen jener zu schützen, die längst erkannt haben, welches Monster tief im Innern des Jungen steckt. Wie viel wird es sie am Ende kosten, dass sie den Glauben an das Gute in ihrem Sohn nicht verloren hat? Und wird das Böse in ihm vor seiner Familie Halt machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.