CAPTIVE STATE – Neuer Trailer und Plakat zum Sci-Fi-Thriller mit John Goodman (Kinostart: 28.03.2019 / Entertainment One Germany)

by Pierre Wilke


Mit Ashton Sanders, John Goodman, Vera Farmiga,
Madeline Brewer, u.v.m.
 
Regie: Rupert Wyatt
Produzenten: Rupert Wyatt, David Crockett
 
Kinostart: 28. März 2019
Im Verleih von Entertainment One Germany

10 Jahre Besatzung, 10 Jahre Unterdrückung – Widerstand regt sich, eine Revolution ist auf dem Weg – doch nichts ist so, wie es scheint…

Der neue Trailer zu CAPTIVE STATE bietet weitere spannende und nervenaufreibende Einblicke in die dystopische Welt einer düsteren Zukunftsvision! CAPTIVE STATE startet am 28. März 2019 in den deutschen Kinos!

Zum Inhalt:

Die Erde ist seit fast 10 Jahren von außerirdischen Invasoren besetzt. Offiziell existiert kein Verbrechen mehr, die Arbeitslosigkeit ist auf einem historischen Tief und Armut wurde ausgemerzt. Doch diese scheinbar perfekte Welt hat eine düstere Kehrseite. Die Menschheit steht unter aufoktroyierter Kontrolle, die meisten ergeben sich ihrem Schicksal und kollaborieren. In Chicago jedoch formiert sich Widerstand im Untergrund: eine kleine Gruppe Aufständischer ist fest entschlossen, sich gegen die Eindringlinge zur Wehr zu setzen. Was nicht nur die Machthaber aus der fremden Galaxie, sondern auch deren Handlanger mit allen Mitteln verhindern wollen. Es beginnt eine erbarmungslose Jagd auf die Verschwörer, bei der nur eine Seite überleben kann… 

Regisseur Rupert Wyatt („The Gambler“; „The Escapist“), der hier auch am Drehbuch mitgeschrieben hat, stellte bereits mit „Planet der Affen: Prevolution“ sein Talent für hochspannende und bildgewaltige Science-Fiction-Stoffe unter Beweis. Für CAPTIVE STATE konnte er neben überzeugenden Nachwuchsdarstellern wie Ashton Sanders („The Equalizer 2“; „Moonlight“) oder Jonathan Majors (Feinde – Hostiles“; „White Boy Rick“) auch etablierte Schauspielgrößen wie John Goodman („Roseanne“; „10 Cloverfield Lane“), Vera Farmiga („Conjuring“-Reihe“; „Bates Motel“) und Madeline Brewer („The Handmaid’s Tale: Der Report der Magd“; „Orange Is the New Black“) verpflichten. Die beeindruckende musikalische Gestaltung stammt aus der Feder von Rob Simonson („Tully“, „Foxcatcher“), produziert wurde CAPTIVE STATE von Rupert Wyatt und David Crockett, der bereits bei „The Gambler“ mit Wyatt zusammengearbeitet hat. Als Executive Producer zeichnen Jonathan King („Green Book – eine besondere Freundschaft“; „Roma“), Ron Schmidt („Foxcatcher“) und Jeff Scoll („The Help“) verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.