HOTEL ARTEMIS (Kinostart 26. Juli) – Mit den Waffen einer Frau: Auftragskillerinnen im Film

by Pierre Wilke

 

 

Mit den Waffen einer Frau: Auftragskillerinnen im Film

 

Regie & Drehbuch: Drew Pearce

Mit: Jodie Foster, Sterling K. Brown, Jeff Goldblum, Sofia Boutella, Zachary Quinto, Dave Bautista, Charlie Day u.v.m.

Kinostart: 26. Juli 2018 im Concorde Filmverleih

Ob als Teil einer Regierung oder als Einzelkämpfer: Auftragskiller haben einen festen Platz in der Kinolandschaft. Vor allem in Thrillern und Actionfilmen sind sie entweder boshafte Widersacher oder stehen selbst im Zentrum der Handlung. Meist sind es männliche Helden und Antihelden in Filmen wie PULP FICTION, LÉON – DER PROFI oder GHOST DOG – DER WEG DES SAMURAI, die diese Profession ausführen. Doch immer häufiger produziert die Filmwelt auch weibliche Profis, die sich den Weg freikämpfen müssen. Den Kinostart von HOTEL ARTEMIS am 26. Juli 2018 haben wir zum Anlass genommen, um die gefährlichsten Auftragskillerinnen der Filmgeschichte Revue passieren zu lassen.

Nikita – NIKITA, 1990

Ein moderner Klassiker des französischen Films ist dieser Action-Thriller über eine junge Frau, die gezwungenermaßen zur Killerin ausgebildet wird. Als junger Junkie, der nichts zu verlieren hat, wird sie von einer Regierungsorganisation vor die Wahl gestellt: Möchte sie sterben oder ihrer Regierung als Auftragskillerin dienen? Nach einer langwierigen Ausbildung in Gefangenschaft wird aus ihr eine perfekte Kampfmaschine, die als verdeckte Agentin Mordaufträge ausführt. An ein gewöhnliches Leben mit ihrem Freund Marco ist da nicht mehr zu denken.

NIKITA war zwar zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung kein Kritikerliebling, avancierte allerdings zum Kultfilm – nicht zuletzt wegen der stilsicheren Bilder des Genrespezialisten Luc Besson.

 

Beatrix Kiddo – KILL BILL – VOLUME 1 + 2, 2003 und 2004

Auch wenn man ihren wirklichen Namen äußerst spät erfährt, ist man emotional stets auf der Seite dieses besonderen Racheengels, der die Filmwelt nachhaltig prägte. Quentin Tarantinos „Braut“ lernt der Zuschauer am absoluten Tiefpunkt kennen: Am Boden, zusammengeschlagen, hochschwanger, am Tag ihrer Hochzeit und kurz bevor ihr Exfreund ihr einen Kopfschuss verpasst. In Rückblenden erfährt man, dass die Braut – Codename Black Mamba – zur professionellen Auftragskillerin für das Attentatskommando Tödliche Viper ausgebildet wurde. Nach ihrem Ausstieg nehmen ihr ihre Ex-Kollegen und ehemaliger Boss, der titelgebende Bill, das Leben. Denken sie zumindest. Was folgt ist der legendärste Rachefeldzug der Filmgeschichte. Wunderbar choreographierte Kung-Fu-Szenen inklusive! Was braucht man, um eine 88-köpfige japanische Privatarmee auszuschalten? Ganz richtig: Nur Beatrix Kiddo.

 

Hanna Heller – WER IST HANNA? 2011

Das 16-jährige Mädchen Hanna wohnt mit ihrem Vater, dem Ex-CIA Agenten Erik, im Norden Finnlands. Während andere Kinder ihre Jugend genießen, wird Hanna seit ihrem zweiten Lebensjahr konsequent zur Auftragskillerin ausgebildet. Ihr einziges Ziel ist es, die CIA-Agentin Marissa umzubringen, welche ihre Mutter getötet haben soll. Erik, der indes von Marissa gesucht wird, bildete Hanna aus, um an Marissa Rache zu nehmen. Hanna macht sich auf, um ihren Auftrag zu erfüllen. Dass ein Netz von Lügen ihre gesamte Existenz bestimmt, weiß sie nicht und begibt sich mit ihrer Mission in die Höhle des Löwen.

Verkörpert von der talentierten Saoirse Ronan, ist Hanna Heller eine außerordentliche Auftragskillerin. Von der Außenwelt abgeschottet, wurde ihr gesamtes Leben einer Mission unterstellt. Wer sie überhaupt ist, findet sie erst während ihrer Mission heraus.

 

Nice – HOTEL ARTEMIS, 2018

Sie ist smart und zum Sterben schön: Auftragskillerin Nice. Die schweren Jungs, die im Hotel Artemis eingecheckt haben, machen ihr nichts aus, denn nicht umsonst warnt Bankräuber Waikiki den Waffenhändler Acapulco: „Wenn du wüsstest, was die dir allein mit dieser Kaffeetasse antun kann“. Gespielt von Sophia Boutella („Die Mumie“, „Star Trek Beyond“) ist Nice eine tödliche Femme Fatale mit der Coolness einer Lauren Bacall und den Nahkampfkünsten eines Kampfkunstmeisters. Sie ist mysteriös, betörend und sucht in dieser Nacht vielleicht doch mehr im Hotel Artemis, als eine medizinische Behandlung.

Ob Nikita, Beatrix, Hanna oder Nice. Was sie verbindet, sind ihre Präzision und ihre Ziele. Auch wenn sie zu tödlichen Kampfmaschinen ausgebildet wurden, ist da doch immer noch Menschlichkeit und Moral, die ihre Missionen beeinflussen und sie oft an Scheidewege führen. Welche Mission Nice verfolgt, sieht man ab dem 26. Juli in HOTEL ARTEMIS im Kino.

 

 

 

Zum Inhalt:

Im Los Angeles des Jahres 2028 versinken die Straßen der Stadt im Chaos eines außer Kontrolle geratenen Bürgeraufstands: Für Waikiki (Sterling K. Brown) und seine Kumpanen die perfekte Gelegenheit eine Bank zu überfallen. Als ihr Raubzug vom Kugelhagel der Polizei unterbrochen wird, bleibt der schwerverletzten Gang nur ein Ort, an den sie sich retten kann: Hotel Artemis – ein längst zum Mythos erklärtes, geheimes Krankenhaus für Schwerverbrecher. Unter der Obhut der Schwester (Jodie Foster) und ihres Assistenten (Dave Bautista) glaubt sich Waikiki zunächst sicher. Doch der wahre Ärger beginnt, als plötzlich weitere Outlaws im Hotel einchecken…

Mit HOTEL ARTEMIS liefert Regisseur und Drehbuchautor Drew Pearce („Ironman 3“) einen unvergleichlichen Mix aus Sci-Fi, Noir und Action, der für adrenalingeladene Unterhaltung sorgt. Für sein facettenreiches Charakter-Ensemble versammelt er u.a. Oscar®-Preisträgerin Jodie Foster („Elysium“, „Der Gott des Gemetzels“), Sterling K. Brown („Black Panther“, „American Crime Story“), Jeff Goldblum („Thor: Tag der Entscheidung“, „Jurassic World: Das gefallene Königreich“), Sofia Boutella („Die Mumie“, „Star Trek: Beyond“), Dave Bautista („Avengers: Infinity War“, „Guardians of the Galaxy“), Charlie Day („Pacific Rim 2: Uprising“, „Kill the Boss“) und Zachary Quinto („Star Trek“, „American Horror Story“). Als Produzenten zeichnen u.a. Marc Platt („La La Land“), Adam Siegel („Drive“) sowie Stephen und Simon Cornwell („The Night Manager”) verantwortlich.

 

Besuchen Sie auch:

www.HotelArtemis-Film.de

facebook.com/HotelArtemis.Film

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.