Kinostarts des Monats Dezember 2022

by Pierre Wilke

.

Kinostart am 01.12.2022

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Clemens Meyer, der drei verschiedene Kurzgeschichten beinhaltet: Es sind leise Begegnungen am Rande der Stadt, die abseits der Großstadtlichter die Schwere des Alltags für einen Moment vergessen lassen. Nacht für Nacht kehren die Unscheinbaren an die Orte ihrer Sehnsucht zurück: Bistrobesitzer Jens verliebt sich bei der nächtlichen Zigarette im Treppenhaus in seine Nachbarin Aischa, während Wachmann Erik auf seinem Routinerundgang durch das Ausländerwohnheim Gefühle für die junge Marika entwickelt. Auch Reinigungskraft Christa sucht nach Ende ihrer Schicht Trost an der Seite von Friseurin Birgitt. Drei Geschichten, ein gemeinsamer Wunsch: Ein Funken Liebe, ein Hauch von Zuneigung und das Gefühl der Geborgenheit.

Eine idyllische „Stille Nacht“ ist einer wohlhabenden Familie dieses Jahr nicht vergönnt. Stattdessen bricht die Hölle über sie herein, als eine Truppe von Söldnern ihr trautes Heim stürmt, um an die Millionen in ihrem Tresor zu kommen. Was die skrupellosen Eindringlinge jedoch nicht bedenken: Sie stehen (natürlich) auf der Ungezogenen-Liste des Weihnachtsmannes – weswegen genau der sich ihnen nun mit aller Kraft entgegenstellt. Und Santa hat so einige Tricks auf Lager…

Die emotional packende, wahre Geschichte einer Gruppe von mutigen Frauen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen – angeführt von der großartigen Sigourney Weaver. Ein feministischer Feel-Good-Movie mit viel liebevollem Humor über ein wichtiges (leider) gerade wieder sehr aktuelles Thema.

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihrer Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines international bekannten Fotografen ein Fotoshooting vorzubereiten, als sie einen Postsack voller Briefe erhält. Sie erfährt, dass die traditionellen Weihnachtsfeierlichkeiten in ihrer Heimatstadt, ursprünglich von ihrer verstorbenen Mutter ins Leben gerufen, abgesagt werden sollen. So kehrt sie nach acht Jahren zum ersten Mal auf die Mistletoe Ranch in Snowy Oak zurück, um sich selbst der Sache anzunehmen. Dort trifft sie auf James, ihre ehemalige Highschool Liebe. Er bewohnt mit seiner kleinen Tochter und dem pensionierten Verwalter Charlie die Ranch, die sie von ihrer Mutter geerbt hat und die in finanziellen Schwierigkeiten steckt, wie sie erfahren muss. James ist zunächst nicht begeistert von Aimees Ankunft. Doch sie sind gezwungen, Seite an Seite zu arbeiten, um die Ranch zu retten, und die Bitterkeit der letzten Jahre weicht alten Gefühlen der Zuneigung.

Kinostart am 08.12.2022

Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann, bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser sowie die Hellseherin Schlotterbeck sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien?

Der Film basiert auf dem gleichnamigen US-Buch von 2019 der New York Times-Investigativ-Reporterinnen Megan Twohey und Jodi Kantor, die den Harvey Weinstein-Skandal aufdeckten, was mit zur dann folgenden „Me Too“-Kampagne führte und zahlreichen Untersuchungen möglicher ähnlicher Vorfälle in Hollywood. Und nicht nur dort…

Die zugleich witzige, absurde und erschreckende Geschichte einer modernen amerikanischen Familie, die versucht, mit den banalen Konflikten des Alltags fertigzuwerden, und sich zugleich mit den Mysterien der Liebe, des Todes und der Möglichkeit, in einer unbeständigen Welt glücklich zu werden, auseinandersetzen muss. Nach dem Buch von Don DeLillo.

Nach dem Kino ab dem 30. Dezember 2022 auf Netflix.

Fortsetzung des 80er Klassiker-Weihnachtsfilms „Fröhliche Weihnachten“ – Ralphie ist zurück!

Kinostart am 14.12.2022

Die Fortsetzung von James Camerons „Avatar“ spielt mehr als ein Jahrzehnt nach den Ereignissen des ersten Films und erzählt die spannende Geschichte der Familie Sully (Jake, Neytiri und ihre Kinder): von dem Ärger, der sie verfolgt und was sie auf sich nehmen, um einander zu beschützen; sowie die dramatischen Erlebnisse und die Kämpfe, die sie führen, um zu überleben…

Kinostart am 22.12.2022

Im Jahr 1830 tragen sich in der US-Militärakademie West Point mehrere Morde zu. Diese versucht ein alteingesessener Ermittler aufzuklären. Begleitet wird er dabei von einem detailversessenen, jungen Kadetten, der später als Autor weltberühmt wird: Edgar Allan Poe.

Nach dem Kino ab dem 6. Januar 2023 auf Netflix.

In der Animationsfilm-Fortsetzung zu „Der gestiefelte Kater“ von 2011 stellt der gestiefelte Kater fest, dass sein Sinn für Abenteuer seinen Preis hatte. Acht seiner neun Leben sind aufgebraucht und er hat somit nur noch dieses eine. Statt sich die Frage zu stellen, was er mit diesem verbliebenen Leben anfängt, begibt er sich auf die Suche nach dem mystischen Letzten Wunsch, von dem er sich erhofft, dass seine neun Leben wiederhergestellt werden.

Whitney Houston, eine der großartigsten Sängerinnen im Bereich R&B steht im Rampenlicht, nachdem sie sich aus einem obskuren Leben nach oben gekämpft hat: Ohne jede Tabus portraitiert der Film die komplexe und vielschichtige Frau hinter der Stimme. Von ihren Anfängen als Chormädchen in New Jersey bis hin zu einer der erfolgreichsten und am häufigsten ausgezeichneten Sängerinnen und Künstlerinnen aller Zeiten, wird das Publikum mitgenommen auf eine inspirierende, ergreifende – und sehr emotionale – Reise durch Houstons bahnbrechende Karriere und ihr Leben.

Nach der Trennung versucht Vater Ben wieder zu seinem Sohn Oskar zu finden. Doch der 9-Jährige ist gar nicht sein Sohn, sondern seine Tochter. Das führt die ganze Familie auf eine abenteuerliche Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert