Kino

MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA | Ab 26. Mai im Kino

by Pierre Wilke

Darsteller*innen: Margot Nuccetelli, Dave Willetts
Deutsche Stimmen: Rick Kavanian, Mike Singer, Gedeon Burkhard
Regie: Adam Gunn
Drehbuch: Gerhard Hahn, Tess Meyer
Co-Autor: Fin Edquist
Produzent*innen: Thorsten Wegener, Tracy Lenon, Brian Rosen
Executive Producers: Martin Krieger, Barbara Stephen, Sriram Chandrasekaran

Mia and me“-Fans aufgepasst: Die beliebte Heldin aus der erfolgreichen TV-Serie schafft nun endlich den Sprung auf die große Leinwand. Constantin Film bringt MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA am 26. Mai in die deutschen Kinos.

Der Film ist – genau wie die Serie – eine Kombination aus Realfilm und CGI-Animation und führt Mia auf eine abenteuerliche Reise zu den entlegensten Inseln von Centopia. Begleitet wird sie dabei von zwei guten Freunden, die in der deutschen Fassung prominent besetzt sind: Rick Kavanian leiht Einhorn Stormy seine prägnante Stimme und Mike Singer ist als Elfe Iko zu hören. Gemeinsam nehmen sie es dort mit dem mächtigen Gegner Toxor auf, gesprochen von Gedeon Burkhard.

Inhalt:
Als Mia zum ersten Mal seit dem Tod ihrer Eltern mit ihrem Großvater in das alte Familiensommerhaus zurückkehrt, leuchtet plötzlich der Stein in ihrem magischen Armband auf – ein Hilferuf aus Centopia! Durch ein funkelndes Portal wird sie in die phantastische Einhornwelt von Centopia hineingezogen. Dort lernt sie das Einhorn Stormy (RICK KAVANIAN) und Iko (MIKE SINGER), einen Elfen von der Lotusinsel, kennen, der dringend ihre Hilfe braucht. Toxor, ein monströser, krötenhafter Bösewicht (GEDEON BURKHARD), will die Insel mit dunkler Magie erobern. Mia und ihre Freunde müssen sich zusammenschließen und drei antike, magische Kraftsteine vereinen, um Toxor zu besiegen. Ihre Suche nach den Steinen wird zu einem lustigen und aufregenden Roadtrip, sie fliegen über tückische Meere, erklimmen Berge auf mysteriösen, schwimmenden Atollen und flitzen auf Regenbogenautobahnen dahin. Als sie schließlich auf der Lotusinsel ankommen, begreift Mia, dass die Steine zu vereinen für sie bedeutet, vielleicht nie mehr nach Hause zurückkehren zu können. Sie muss eine schwierige Entscheidung zwischen ihrem Leben in der menschlichen Welt und dem Schicksal Centopias treffen. Dabei lernt sie, was es wirklich bedeutet, eine Heldin zu sein. Denn wahre Stärke liegt nicht in der Macht, einen Feind zu besiegen, sondern im Mut, diesen Feind in der Not als Freund zu behandeln. Mia erkennt, dass die Dunkelheit niemals siegen wird, solange es Freundschaft und Hoffnung gibt.

„Mia and me“ ist eine überaus erfolgreiche Marke im Bereich Family Entertainment und läuft als TV-Serie seit beinahe 10 Jahren im ZDF und bei KiKA. Der dazugehörige YouTube Channel hat rund 300 Millionen Views und das Fan-Magazin rangiert unter den Top 4 der Mädchen-Titel. Insgesamt wurden bereits über 1,6 Millionen Audio- und Video-Produkte und 1,8 Millionen Bücher der Reihe verkauft.

MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA ist eine Produktion der Studio 100 Media, Studio B Animation und Broadvision Services in Zusammenarbeit mit Studio Isar Animation, Flying Bark Productions, Studio56 Animation, Constantin Film und ZDF.

Der Film wurde gefördert durch den Deutschen Filmförderfonds (DFFF), den FilmFernsehFonds Bayern (FFF) und die Filmförderungsanstalt (FFA).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert