RELIC – Dunkles Vermächtnis: Ab 30. Oktober 2020 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich!

by Pierre Wilke

+++ „Rätselhaft, bedrückend, ausgesprochen gruselig “ Variety +++ „Relic ist nicht nur einer der furchterregendsten Horrorfilme des Jahres, sondern auch einer der besten Filme des Jahres 2020“ Digital Spy +++ „Anstatt zu viel zu enthüllen, verdient sich dieser Horror-Thriller seine Furcht, indem er die Zuschauer zum Rätseln bringt“ Cinemalogue +++ „Brillanter Haunted House-Horror mit überraschend anderer Prämisse“ Fantasy Filmfest  +++

Ein verfluchtes Haus und ein dunkles Familiengeheimnis

Darsteller : Emily Mortimer, Robyn Nevin, Bella Heathcote, Jeremy Stanford, Chris Bunton
Regisseur : Natalie Erika James
Erscheinungstermin : 30. Oktober 2020
Eine Schattengestalt, größer werdende schwarze Flecken, ein Klopfen in den Wänden – welches Monster lauert in diesem Haus oder sind es dunkle Familiengeheimnisse, denen diese drei Frauen nicht entfliehen können?  
Drei Generationen von Frauen treffen in dem Familien-Anwesen aufeinander als die alleinlebende Großmutter auf rätselhafte Weise verschwindet. Eines Morgens steht diese jedoch wieder in ihrer Küche, als ob nichts gewesen wäre. Doch nicht nur die mysteriösen Ereignisse im Haus, sondern auch das Verhalten der alten Frau machen Tochter Kay und Enkelin Sam stutzig. Oma Edna scheint nicht mehr sie selbst zu sein und immer verwirrter zu werden – und ist damit nicht nur eine Gefahr für sich selbst. Doch ist ihre Vergesslichkeit wirklich der Grund für alle seltsamen Vorkommnisse oder verbirgt sich in dem abgeschiedenen Haus noch ein viel größeres, böses Monster, das sie alle zu verschlingen droht?

Mit ihrem Regiedebüt RELIC – Dunkles Vermächtnis inszeniert Regisseurin und Drehbuchautorin Natalie Erika James ein grandioses und bedrückendes Horror-Drama, das eines der aufsehenerregendsten Titel beim diesjährigen Sundance Film Festival war und im Herbst beim Fantasy Film Fest 2020 zu sehen sein wird. Die schaurig-stylische Atmosphäre und die kluge, einfallsreich erzählte Handlung sorgen für eine durchweg rätselhafte und unangenehme Stimmung, durschnitten von gezielt gesetzten Gruselmomenten. Der nervenaufreibende Höhepunkt hebt den psychologischen Horror schließlich noch einmal auf eine neue metaphorische Ebene à la „Der Babadook“ oder „The Lodge“. Unterstützung holte sich die Regisseurin dabei von den Produzenten und Filmemacher-Brüdern Anthony und Joe Russo („Avengers 3+4“) sowie „Prisoners“-Star Jake Gyllenhaal. Zudem konnte sie mit Emily Mortimer („Shutter Island“, „Transsiberian“), Bella Heathcote („Dark Shadows“, „Killing Them Softly“) und Robyn Nevin als Grusel-Oma („Matrix Reloaded“, „Top oft he Lake“) einen hervorragenden Haupt-Cast verpflichten.

Über den Film

Als die ältere, verwitwete Edna auf unerklärliche Weise verschwindet, eilen ihre Tochter Kay und Enkelin Sam in das abgelegene Landhaus, um nach ihr zu suchen. Als Edna plötzlich auf ebenso mysteriöse Weise zurückkehrt, stellt Kay fest, dass ihre Mutter sich stark verändert hat. Ednas Verhalten wird zunehmend rätselhafter. Kay und Sam beginnen zu begreifen, dass etwas Böses Macht über Edna und das alte Haus ergriffen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.