Review zu Crime Game

by Pierre Wilke

Darsteller: Freddie Highmore, Sam Riley, Liam Cunningham, Àstrid Bergès-Frisbey, Axel Stein
 Regie: Jaume Balagueró
 
Seit dem 11.06.2021 auf DVD und Blu-ray

Inhaltlich gibt es für Freunde derartiger Produktionen nicht wirklich viel Neues zu entdecken, aber Crime Game ist wirklich spannend gestaltet worden. Und natürlich hat sich Balagueró sich mal wieder in der Kiste eingestaubter Filmmythen bedient um die Geschichte zumindest frei von Logikfehlern zu halten.

Der Weg ist deutlich spannender als das Ziel. Die Einbeziehung des Fußballturniers von der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 hätte vielleicht noch ein wenig homogener erfolgen können aber es bleibt eine Hommage. Für die Neue „Ocean’s Eleven“-Truppe wurde ein beachtlicher Cast gefunden.

Im Mittelpunkt ist natürlich Freddie Highmore. Der aus seinen Serien-Hits „The Good Doctor“ und „Bates Motel“ bekannte Engländer trägt das Geschehen als brillanter Tom. An seiner Seite kommen vorrangig Liam Cunningham, der den Routinier Walter gibt, und Astrid Bergès-Frisbey als clevere, Reizvolle Lorraine. Das Team wird von Sam Riley, dem Spanier Luis Tosar sowie dem Deutschen Schaupieler Axel Stein komplettiert.

Die Schauspieler/innen erledigen ihren Part allesamt überdurchschnittlich gut. Negative Kritik ist in diesem Bereich auf jeden Fall unnötig, die Leistung von Famke Janssen kann und darf hingegen sogar gesondert gelobt werden.

Was den Unterhaltungswert angeht ist „Crime Game“ jedoch durchaus empfehlenswert. Schaut euch den Film jedenfalls mit Popcorn und Cola an. Es lohnt sich…..

Bonusmaterial:
Teaser; Trailer; Making Of;

Bewertung:

3 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.