Review zu Renegades – Mission of Honor ab dem 07.12.2018 im handel erhältlich

by Pierre Wilke

 

 

Regie: Steven Quale

mit J.K. Simmons, Sullivan Stapleton, Clemens Schick, Sylvia Hoeks u.v.a.

Drehbuch: Richard Wenk & Luc Besson

Kinostart: 28. Juni 2018

im Verleih von Universum Film

Renegades-Mission of Honor handelt über einen  Sauhaufen von Navy Seals in Sarajevo im Jahr 1995. Nach einer verunglückten Mission, wird die Truppe für 3 Tage suspendiert und suchen in der Zeit einen alten NS-Schatz der im 2. Weltkrieg verloren gegangen ist.

Der Plan der Navy Seals sieht vor, diese Barren während eines erzwungenen Urlaubs heimlich anzuheben und (nachdem sie irgendwie einen Bargeldkäufer gefunden haben) die Aufteilung 50/50 zwischen ihnen und einer schönen bosnischen Frau, die sie über den Vorrat informiert hatte, aufzuteilen. Sie möchte das Geld für ihre gemeinnützige Stiftung verwenden um Bosnien wieder aufzubauen. So haben dann auch unsere Helden ein Herz aus Gold und helfen Ihr den Schatz zu bergen.

JK Simmons der Commandant der Truppe scheint von denen immer genervt zu sein und hat immer ein doofen Spruch für seine Jungs auf Lager.

Der Action-Film hat immer lustige Sprüche, geladene Action und tolle Schauspieler.

 

Wer in den 90ern gerne das A-Team geschaut hat, wird von diesem Film begeistert sein.

 

Bonus:

Featurette: Die Story

Featurette: Szenenbilder

Hörfilmfassung

 

Bewertung:

4 von 5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.