WAVES – Starke Bilder und emotionale Wucht im deutschen Trailer – Kinostart: 16. Juli 2020

by Pierre Wilke


Besetzung: Kelvin Harrison, Jr., Sterling K. Brown, Taylor Russell, Lucas Hedges, Alexa Demie und Renée Elise Goldsberry
 
Regie: Trey Edward Shults
Drehbuch: Trey Edward Shults
Produzenten: James Wilson, Kevon Turen, Trey Edward Shults
 
Kinostart: 16. Juli 2020
 
im Verleih von Universal Pictures International Germany

Wie bereits in seinem gefeierten Debüt Krisha (2016) und dem postapokalyptischen Survivalthriller It Comes at Night (2017), stellt Autor und Regisseur Trey Edward Shults auch in WAVES leidenschaftliche Familiendynamiken in den Mittelpunkt.

Shults‘ dritter Spielfilm – ab 16. Juli 2020 im Kino – begleitet eine afroamerikanische Familie auf einer epischen und emotionalen Reise hin zu Liebe, Vergebung und Zusammenhalt nach einem schweren Verlust. Eingebettet in die flirrende Landschaft Südfloridas und angetrieben von einem pulsierenden Soundtrack, erzählt WAVES eine herzzerreißende Geschichte über die universelle Fähigkeit zu Mitgefühl, selbst in den dunkelsten Zeiten.

Zum fantastischen Ensemble gehört neben Golden-Globe®-Preisträger Sterling K. Brown, dem Oscar®- und Golden-Globe®-Nominierten Lucas Hedges und Kelvin Harrison Jr. (It Comes at Nights) auch Taylor Russell, die kürzlich mit dem Gotham Award als Beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet wurde.

Über den Film:

In WAVES erzählt Autor und Regisseur Trey Edward Shults die bewegende Geschichte der afroamerikanischen Vorstadtfamilie Williams, die nach einem tragischen Verlust wieder zu sich selbst finden muss. Es geht um elterlichen Druck, um die Liebe in ihren unzähligen Inkarnationen und darum, wie sie Menschen auseinandertreiben oder auch zusammenführen kann. Eingebettet in die eindrucksvolle Landschaft Südfloridas und besetzt mit einem spektakulären Cast (u. a. Kelvin Harrison, Jr., Sterling K. Brown, Taylor Russell, Lucas Hedges, Alexa Demie und Renée Elise Goldsberry), zeichnet WAVES ein berührendes Bild von Liebe, Vergebung, Mitgefühl und familiärem Zusammenhalt.

Shults’ dritter Spielfilm ist ein zutiefst persönliches Statement, kompromisslos in Wort, Bild und Ton. Angetrieben von einem aufregenden Soundtrack mit Liedern von Frank Ocean und Radiohead und einem faszinierenden Score des Oscar®-prämierten Duos Trent Reznor und Atticus Ross (The Social Network) zeigt WAVES meisterhaft, wie stark Liebe und Verlust in unserem Leben nachklingen können.

„Es ist ein Film über die Höhen und Tiefen der Liebe. Romantische Liebe, familiäre Liebe, darüber, was es bedeutet, Leidenschaft für etwas zu zeigen und was geschieht, wenn dies alles auseinanderbricht“, sagt Shults. WAVES folgt einem Rhythmus wie Ebbe und Flut. Ich denke, damit ist der Film dem wirklichen Leben sehr ähnlich.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.