WERK OHNE AUTOR geht ins Rennen um den Oscar

by Pierre Wilke

 

 

Oscars® 2019: WERK OHNE AUTOR
geht für Deutschland ins Rennen

Regie und Drehbuch: Florian Henckel von Donnersmarck
mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl, Oliver Masucci
Produktion: Pergamon Film und Wiedemann & Berg Film

Deutscher Kinostart: 3. Oktober 2018
im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

 

Der neue Film von Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck WERK OHNE AUTOR für Deutschland ins Rennen um den 91. Oscar® für den Besten nicht-englischsprachigen Kinofilm gehen wird. Dies hat eine von German Films berufene, unabhängige Fachjury entschieden. Insgesamt wurden elf Filme für die Auswahl eingereicht.

Die neunköpfige Jury mit Jurysprecher Moritz Hemminger (Verband deutscher Filmexporteure e.V.) begründete ihre Entscheidung folgendermaßen: „WERK OHNE AUTOR erzählt in einem großen epischen Bogen ein bewegendes Künstlerschicksal im Nachkriegsdeutschland, in einer Zeit, als es schwierig war zu einer eigenen Kunstsprache zu finden. Der Film hat, unterstützt von einem grandiosen Schauspielerensemble, große poetische Momente und geht gleichzeitig einer essentiellen, auch heute noch aktuellen Frage nach: Das Finden einer eigenen Haltung.“

Dazu Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck:
„Meine Schauspieler, Produzenten und ich haben uns beim Machen von WERK OHNE AUTOR gefragt: Welchen Film würden wir selbst auf der Leinwand sehen wollen? Herausgekommen ist eine Liebesgeschichte, ein Familiendrama, eine Biographie Deutschlands im 20. Jahrhundert und ein Streifzug durch die Kunst der Moderne. Dass die Fachjury von German Films WERK OHNE AUTOR nun ausgewählt hat, um unser Land bei den Olympischen Spielen in Hollywood zu vertreten, macht unser ganzes Team, unsere Verleiher, Redakteure, Förderer und mich sehr glücklich.“

Dazu Produzent Jan Mojto, Pergamon Film:
„WERK OHNE AUTOR ist für mich ein bis jetzt nie dagewesener großartiger Deutschlandfilm, der mit Liebe zum Detail und realitätsbezogen 30 Jahre deutsche Zeitgeschichte für das junge Publikum und für die Welt erzählt. Die Entscheidung, ihn ins „Oscar-Rennen“ zu schicken, ist für mich daher folgerichtig.“

Dazu Produzent Quirin Berg, Wiedemann & Berg Film:
„Jeder Film geht seinen ganz eigenen und oft unvorhersehbaren Weg. DAS LEBEN DER ANDEREN war für uns eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Nun freuen wir uns sehr, dass WERK OHNE AUTOR seine Weltpremiere in Venedig feiert und ebenfalls die Ehre hat, Deutschland bei den Oscars zu vertreten. WERK OHNE AUTOR ist ein Film über die Kraft der Kunst, über die Kraft der Liebe und ein Film über Deutschland. Wir hoffen, dass die Begeisterung der Zuschauer den Film weit tragen wird und wir möchten allen danken, die dazu beigetragen haben diesen Film so entstehen zu lassen.“

 

 

WERK OHNE AUTOR ist eine emotionale Achterbahnfahrt durch drei Epochen deutscher Geschichte, die den Wahnsinn und die Tragik des 20. Jahrhunderts anhand von drei Schicksalen beleuchtet.
Tom Schilling („Oh Boy“), Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“) und Paula Beer („Frantz“) spielen die Hauptrollen in diesem fesselnden Drama, das tragische Familiengeschichte, flammender Thriller und eine Hommage an die befreiende Kraft der Kunst in einem ist – ein packender Kinostoff, der mitreißt und bewegt.

An ihrer Seite spielen Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Ina Weisse, Evgeniy Sidikhin, Mark Zak, Ulrike C. Tscharre Bastian Trost, Hans-Uwe Bauer, Hanno Koffler, David Schütter, Franz Pätzold, Hinnerk Schönemann, Jeanette Hain, Jörg Schüttauf, Johanna Gastdorf, Florian Bartholomäi, Rainer Bock, Jonas Dassler u.v.a., als Gäste Ben Becker und Lars Eidinger, und zum ersten Male Cai Cohrs. Fotografiert wurde WERK OHNE AUTOR vom fünffach Oscar®-nominierten Caleb Deschanel („Die Passion Christi“). Die Musik wurde von Max Richter („Arrival“, „Waltz with Bashir“) komponiert.

 

 

WERK OHNE AUTOR ist eine Produktion der Pergamon Film und der Wiedemann & Berg Film. Produzenten sind Jan Mojto, Quirin Berg, Florian Henckel von Donnersmarck, Max Wiedemann und Christiane Henckel von Donnersmarck. Koproduzenten sind Dirk Schürhoff, BETA Cinema und Christine Strobl (ARD Degeto) sowie der Bayerische Rundfunk. Beta Cinema übernimmt auch den Weltvertrieb. WERK OHNE AUTOR feiert seine Weltpremiere am 4. September 2018 im Wettbewerb der 75. Internationalen Filmfestspiele von Venedig und seine Nordamerika-Premiere auf dem 43. Toronto International Film Festival.

WERK OHNE AUTOR entstand in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland, Rai Cinema und Arte. Gefördert durch Medienboard Berlin-Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Mitteldeutsche Medienförderung, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds und dem Tschechischen Staatlichen Kinematografie Fonds.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.