Zu den Ostertagen: Zwei Featurettes zu MARIA MAGDALENA

by Pierre Wilke

 

 

Regie: Garth Davis

Drehbuch: Helen Edmundson und Philip Goslett

Besetzung: Rooney Mara, Joaquin Phoenix, Chiwetel Ejiofor, Tahar Rahim

Seit dem 15. März läuft das berührende Drama MARIA MAGDALENA in den deutschen Kinos. Das Portrait über die ebenso schillernde wie auch rätselhafte junge Frau an Jesu Seite erzählt die Ostergeschichte auf tiefgehende Weise aus der Perspektive der Titelfigur. Die Apostelin war bei der Kreuzigung und Grablegung Jesu anwesend und war die erste Zeugin seiner Auferstehung.

Zwei Featurettes zu Garth Davis neuestem Werk geben weitere Einblicke in die Entstehung und den hochkarätigen Cast von MARIA MAGDALENA.

Die Featurette „Sizzle“ 

YouTube

Die Featurette „The Cast“

 YouTube

Über den Film:

Als weibliche Jüngerin in der Gefolgschaft von Jesus und als Zeugin seiner Kreuzigung, Grablegung und Auferstehung ist Maria Magdalena eine der zentralen Figuren der Bibelgeschichte.

Doch sie ist auch eine moderne, junge Frau, die selbstbewusst und mutig gegen die Geschlechterrollen und Hierarchien ihrer Zeit rebelliert. Auf der Suche nach ihrem ganz persönlichen Lebensweg sagt sie sich von ihrer Familie los, um sich dem charismatischen Jesus von Nazareth und seinen Jüngern anzuschließen. Gemeinsam machen sie sich auf eine spirituelle Reise nach Jerusalem.

MARIA MAGDALENA ist das wahrhaftige und moderne Portrait einer ebenso rätselhaften wie schillernden Figur der christlichen Geschichte, die schwer zu fassen ist und bis heute auf ganz unterschiedliche und widersprüchliche Weise interpretiert wird.

In seinem für sechs Oscars® nominierten Spielfilmdebüt Lion – Der lange Weg nach Hause begleitete Garth Davis die abenteuerliche Suche eines jungen Inders nach seiner verlorenen Familie. Nun erzählt er in MARIA MAGDALENA erneut die wahre Geschichte einer Suche nach neuen Lebensperspektiven. In seiner Verfilmung ihres bewegenden Lebensweges liefert er eine zeitgemäße Neuinterpretation der biblischen Geschichte von Maria Magdalena.

War Maria Magdalena in den kontrovers diskutierten Filmen von Martin Scorsese (Die letzte Versuchung Christi) und Mel Gibson (Die Passion Christi) noch eine weitgehend schweigende Frau am Rande der Ereignisse, rückt sie jetzt ins Zentrum. Nach Barbara Hershey und Monica Bellucci wird Maria Magdalena modern und neu  interpretiert von Rooney Mara (A Ghost Story, Lion – Der lange Weg nach Hause), die hier bereits zum zweiten Mal unter der Regie von Garth Davis auftritt. Jesus wird von Joaquin Phoenix (Gladiator, Walk the Line, The Master, Her,) verkörpert. In weiteren wichtigen Rollen sind Tahar Rahim (Ein Prophet, The Cut, Die Lebenden reparieren) als Judas und Chiwetel Ejiofor (12 Years a Slave, Der Marsianer, Dr. Strange) als Peter zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.