Startmeldung SCHLINGENSIEF – In das Schweigen hineinschreien

by Pierre Wilke

Regie: Bettina Böhler
Mit: Christoph Schlingensief, Margit Carstensen, Irm Hermann, Alfred Edel, Udo Kier, Sophie Rois, Bernhard Schütz, Helge Schneider, Dietrich Kuhlbrodt, Susanne Bredehöft, Martin Wuttke, Tilda Swinton, u.v.a.

Wir freuen uns, Ihnen den Kinostart von Bettina Böhlers Dokumentarfilm SCHLINGENSIEF – IN DAS SCHWEIGEN HINEINSCHREIEN am 02. April 2020 ankündigen zu können.

Mit seinen „Heimatfilmen“, Aktionen und Interventionen in Theater, Fernsehen, Oper und Kunst hat Christoph Schlingensief die deutsche Kulturszene nachhaltig beeinflusst. Bettina Böhler widmet dem früh verstorbenen Künstler mit ihrem Regiedebüt erstmals ein umfassendes und liebevolles Porträt. SCHLINGENSIEF – IN DAS SCHWEIGEN HINEINSCHREIEN ist in der Vorauswahl zum Besten Dokumentarfilm des Deutschen Filmpreises 2020.

Inhalt

Über zwei Jahrzehnte hat Regisseur Christoph Schlingensief den kulturellen und politischen Diskurs in Deutschland mitgeprägt. Die renommierte Filmeditorin Bettina Böhler (DIE INNERE SICHERHEIT, HANNAH ARENDT) unternimmt erstmals den Versuch, den Ausnahmekünstler Schlingensief, der 2010 im Alter von nur 49 Jahren starb, in seiner gesamten Bandbreite zu dokumentieren. Das intensive Porträt durchlebt die ganze Entwicklung Schlingensiefs vom quasi pubertierenden Filmemacher im Kunstblutrausch über den Bühnenrevoluzzer von Berlin und Bayreuth bis hin zum Bestsellerautor, der kurz vor seinem Tod die Einladung erhält, den Deutschen Pavillon in Venedig zu gestalten.

In ihrem ungemein unterhaltsamen und gleichzeitig tief berührenden Regiedebüt montiert Bettina Böhler virtuos private Aufnahmen und künstlerische Arbeiten Schlingensiefs, dessen ungebändigte Energie sich unwillkürlich auf die Zuschauer überträgt. Die tiefgründige Annäherung an sein mannigfaltiges Oeuvre ist das erste umfassende Filmporträt über den provokanten Regisseur, der in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden wäre und dessen Todestag sich zum 10. Mal jährt.

SCHLINGENSIEF – IN DAS SCHWEIGEN HINEINSCHREIEN ist eine Produktion der Filmgalerie 451 in Koproduktion mit Rundfunk Berlin-Brandenburg und Westdeutscher Rundfunk und wurde gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Medienboard Berlin-Brandenburg, Film- und Medienstiftung NRW und Deutscher Filmförderfonds.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.