DIE VERLEGERIN: Special Screenings mit Gästen aus Politik und Medien

by Pierre Wilke

 

 

DIE VERLEGERIN

Darsteller: Meryl Streep, Tom Hanks, Alison Brie, Bob Odenkirk,
Sarah Paulson, Carrie Coon, Jesse Plemons

Regie: Steven Spielberg

Kinostart: 22. Februar 2018

Im Verleih von Universal Pictures International Germany

 

Die Bedeutsamkeit der Pressefreiheit ist aktueller und brisanter denn je. Sowohl auf journalistischer als auch auf politischer Seite wird das Thema intensiv verfolgt und diskutiert. In den letzten Tagen fanden nun hierzu Special Screenings von Universal Pictures International Germany zu Steven Spielbergs Oscar®-nominiertem Meisterwerk DIE VERLEGERIN mit Interessensverbänden und Verlagshäusern statt.

Gestern kamen in Kooperation mit Atlantik-Brücke e.V. rund 250 Gäste in die Astor Filmlounge, darunter auch hochrangige Gäste wie u.a. Kent Logsdon (US-Botschafter in Berlin), US-Kulturattaché Michelle Logsdon, Norbert Röttgen (Bundesminister a.D., Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses), Friedberg Pflüger (CDU) und Fernsehmoderator Cherno Jobatey.

Auch mit der FUNKE MEDIENGRUPPE fand in Berlin ein Sonderscreening im Cinema Paris mit anschließendem Podiumsgespräch u.a. mit Julia Becker (Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE Mediengruppe) und Christine Richter (Chefredakteurin der Berliner Morgenpost) statt.

In Hamburg wurde DIE VERLEGERIN der Redaktion des Sterns gezeigt auf Einladung von Chefredakteur Christian Krug. Am gleichen Abend gab es in der Schauburg in Bremen ein Screening für den Weser Kurier.

In Zusammenarbeit von Universal Pictures International Germany und der Deutschen UNESCO-Kommission wird es in der kommenden Woche im Abaton in Hamburg ein besonderer Film-Event geben mit geladenen Gästen und Experten zum Thema Pressefreiheit. Am 20.02. wird es eine Preview für die Redaktion von Der Spiegel im Abaton geben.

Das Haus Rissen – Institut für internationale Politik und Wirtschaft lädt am 21. Februar in Hamburg ins Passage Kino zu einem Sonderscreening mit anschließender Gesprächsrunde.

Weitere Special Screenings finden statt für die Leser von WAZ und die Redaktion von Rheinische Post. In Frankfurt gibt es Kooperationen zu DIE VERLEGERIN mit Frankfurter Rundschau und Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Auch die Redaktion der BILD nahm vergangene Woche zahlreich an einem Screening in Berlin teil.

 

 

Zum Film:

1971 steht mit Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep) eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte „Washington Post“ herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, außerdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang – brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind.

In einem nervenzerreißenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung – ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung…

Die Veröffentlichung der geheimen „Pentagon-Papiere” zählt neben der Watergate-Affäre zu den größten Politskandalen der USA. Dieser dramatische Tatsachenbericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte, an dessen Veröffentlichung die mutige Verlegerin Kay Graham maßgeblich beteiligt war, wird jetzt von Steven Spielberg (Bridge of Spies – Der Unterhändler, Lincoln) erstmals für die große Leinwand aufgearbeitet. Für Regisseur Spielberg und Star Tom Hanks ist DIE VERLEGERIN der fünfte gemeinsame Film – mit Ikone Meryl Streep arbeiten beide zum ersten Mal zusammen.

Mit bemerkenswerten sechs Golden Globe-Nominierungen wurde DIE VERLEGERIN in den Kategorien Bester Film – Drama, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin – Drama, Bester Hauptdarsteller – Drama, Bestes Drehbuch und Beste Filmmusik berücksichtigt. Außerdem erhielt der Film zwei Oscar®-Nominierungen für Bester Film und Beste Hauptdarstellerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.