Spioninnen, die zusammenhalten: Der BAD SPIES Guide für alle „Crazy BFs Forever“!

by Pierre Wilke

 

 

Der BAD SPIES Guide für alle „Crazy BFs Forever“!

 

Regie: Susanna Fogel,

mit Mila Kunis, Kate McKinnon, Justin Theroux, Gillian Anderson, Sam Heughan u.v.m.

  KINOSTART: 30. AUGUST 2018 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL

 

gestern noch „Normalo“ Single Ladies mit gewöhnlichen Alltagssorgen, morgen schon als Spioninnen wider Willen inmitten einer testosteronhaltigen Action-Welt unterwegs: BAD SPIES wirft Genre Konventionen elegant über den Haufen und zaubert mit geballter Female Power, grandioser Comedy und einer herzerwärmenden Freundschaft das Kinoerlebnis des Sommers auf die Leinwand!

Wir stellen vor: Audrey und Morgan, dargestellt durch die hinreißende Milas Kunis und Comedy Shootingstar Kate McKinnon, sind allerbeste Freundinnen (B-est F-riends Forever aka BFFs). Ihr Alltag wird auf den Kopf gestellt, als Audrey herausfindet, dass ihr Exfreund Drew (Justin Theroux) in Wirklichkeit ein internationaler Spion ist. Der Anfang eines actionreichen Road-Trips quer durch Europa ist gesetzt. Zwei Hammerfrauen stolpern zufällig von einer abgedrehten Situation in die nächste – Spaß garantiert an der Spionage-Front! Aber: Ob nun ein internationaler Spionagering, die kaltblütige Attentäterin Nadedja (Ivanna Sakhno) oder auch das CIA – die BFFs halten zusammen, komme jeder fiese Spion, der wolle! Audrey und Morgan passen stets aufeinander auf und teilen jeden noch so absurden, traurigen, lustigen oder aufregenden Moment miteinander. Für Regisseurin Susanna Fogel ist es eine Herzensangelegenheit, solch eine einzigartige Frauenfreundschaft auf die Leinwand zu bringen:

„Es gibt all diese Filme über Männerfreundschaften und nicht halb so viele über die zwischen Frauen. [] Dabei ist so eine Freundschaft für viele Frauen die wichtigste Beziehung in ihrem Leben. Jeder und jede hat einen besten Freund oder eine beste Freundin und wir alle hassen diese Person hin und wieder auch mal.”

 

Bester „Support“ für die BFF (auch bei Verwicklung in internationale Spionageaffären!)

 

 

Audrey und Morgan sind eigentlich grundverschieden. Und das macht die Freundschaft so wunderschön: Während Audrey introvertiert und zurückhaltend ist, gerne vorausschaut, zeigt sich Morgan extrovertiert, furchtlos und sehr impulsiv. Sie hat schon alles ausprobiert im Leben, was es auszuprobieren gibt – vom Schauspiel bis zum Akrobatikcamp. Weiß aber auch, dass sie mit ihrer offenen Art manchmal ein wenig über das Ziel hinausschießt. In solchen Momenten steht die smarte und gelassene Audrey zur Stelle, die aus der Patsche hilft. Und Morgan wiederum motiviert Audrey, wenn die einmal wieder an sich selbst zweifelt. So animiert Morgan auch ihre BFF dazu, den aufregenden Spionage-Trip nach Europa zu wagen. Ihre überzeugende Frage lautet: „Willst du sterben, ohne auch nur einmal in Europa gewesen zu sein. Oder willst du in Europa sterben und dafür warst du wenigstens mal in Europa?“

 

Team „Crazy“ Autoflucht (und dabei wahrscheinlich alles falsch machen)

 

 

Das BAD SPIES Duo muss beim Spionage–Stop in Paris vor drei Bösewichten auf Motorrädern flüchten, die hinter einem geheimen USB-Stick her sind. Also klauen die Girls sich einen Fluchtwagen (den Ersten ihres Lebens), sind plötzlich einem Schaltgetriebe ausgesetzt (statt Automatikgetriebe) und haben so absolut überhaupt keine Ahnung davon, was sie eigentlich tun. Ob sie entkommen können, zeigt sich ab dem 30. August im Kino. Wir können verraten: Machen Sie sich auf die verrückteste Autofahrt zweier Film-Freundinnen gefasst!

 

Regelmäßiges „BFF Hangout“ (um Rachepläne für Ex-Freunde zu schmieden, die einen per SMS abserviert haben)

 

 

Freundinnen sollten sich regelmäßig Zeit füreinander nehmen. Auch Audrey und Morgan hängen zusammen bei Mädelsabenden und Drinks ab und updaten sich über ihr Leben und die neusten Make-Up Tipps. An solchen Abenden wird ebenso ausdiskutiert, welche Methode über den Verflossenen hinweg hilft, der einen dreist per SMS abgeschossen hat…Und der sich dann zu allem Übel auch noch als geheimer Spion entpuppt…Mal ein Männer-Problem und freundschaftliches Krisen-Thema der speziellen Art!

 

Share your Secrets („Audrey rasiert sich zwischen den Möpsen“)

 

 

Audrey und Morgan wissen so gut wie alles übereinander. Dazu gehören auch die peinlichsten Geheimnisse. Die bleiben natürlich immer unter freundschaftlichen „Geheim-verschluss“. Es sei denn, eine lebensgefährliche Situation erfordert spezielle Maßnahmen. Beispielsweise aus strategischen Gründen, während eine skrupellose Killerin ihre Foltermethoden an einem anwendet…Machen Sie sich in BAD SPIES auf brisante und lustige Geheimnisse wie „Sie hat feuchte Träume über die Minions“ gefasst.

 

Gemeinsam lachen (auch wenn gerade fiese Killer hinter einem her sind)

 

 

Unser Freundinnen und Spionage-Duo gerät in BAD SPIES von einer brenzligen und gefährlichen Situation in die nächste. Die Heiterkeit vergeht den beiden aber mitnichten, denn: Mit der BFF lacht es sich auch auf Spionage-Trip am schönsten! Über gemeinsame Erinnerungen, die letzte Stolperfalle, die neueste Netflix-Serie oder einfach nur den größten Quatsch, an den man sich eine Stunde später gar nicht mal mehr erinnert.

 

Zum Inhalt:

Das hätte sie ja nicht ahnen können! Die neurotische Audrey (Mila Kunis) fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihr langweiliger Exfreund in Wirklichkeit ein internationaler Spion war. Als sie gemeinsam mit ihrer chaotischen Freundin Morgan (Kate McKinnon) einen Mordanschlag auf ihn beobachtet, treten die beiden Hals über Kopf die Flucht durch die Hauptstädte Europas an. Immer im Gepäck: Ein USB-Stick mit brandgefährlichen Informationen, den sie bei Audreys Verflossenem gefunden haben. Während ihnen die CIA, osteuropäische Killer sowie ein mysteriöser Agent ständig auf den Fersen sind, wird schnell klar: Audrey und Morgan haben wirklich wenig von dem Talent, das man als internationaler Agent braucht…

Mit BAD SPIES ist Susanna Fogel eine urkomische Actionkomödie gelungen: Mila Kunis („Bad Moms”) und „Saturday Night Live“-Star Kate McKinnon („Ghostbusters“) überzeugen als tollpatschiges Duo, das keine geringeren Absichten hat, als die Welt zu retten. Produziert wird die dynamische Eskapade von Brian Gazer und Ron Howard („The Da Vinci Code – Sakrileg“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.